Farbenfrohe Hausgesichter
wiegendes Boddengras
glitzerndes Wellenspiel

In Born auf dem Darß kann sowohl liebevoll Gepflegtes aus dem Dorfe sowie Unberührtes aus der vielfältigen Landschaft zur Inspirationsquelle werden. Am Vormittag spazieren oder radeln wir an verschiedene Orte, um für das Gesehene Linien, Punktgehüpfe sowie Hell und Dunkel festzuhalten. Anschließend arbeiten wir am großen Tisch in der Atelierküche oder auf der Terrasse und setzen das Erlebte in farbige Arbeiten um.

Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Ausflüge in Museen und Galerien sind eine Möglichkeit, selbstverständlich kann auch weiter gezeichnet und gemalt werden. Abends betrachten wir gemeinsam das Entstandene.

Mein Anliegen ist es, künstlerische Prozesse anzustoßen und Malerfahrene in ihren Vorhaben zu unterstützen. Auch Anfänger erhalten von mir Hilfestellung und dürfen sich angesprochen fühlen.

Das Borner Fischerhaus ist eine ehemalige Poststation und sorgfältig renoviert. Die große Küche ist gleichzeitig unser Atelier. Zum Haus gehört eine große Terrasse und ein Garten. Der Bodden und die Dorfmitte von Born liegen fußläufig. Alle anderen Darß-Dörfer können gut mit einem geliehenen Rad erreicht werden.

TERMIN
27. Mai – 3. Juni 2019

KOSTEN
Kurspreis 250 Euro
Unterkunft im Borner Fischerhaus
7 Nächte im Einzelzimmer
280 Euro (gemeinsam genutztes Badezimmer)
340 Euro  Zimmer mit Bad (nur eines vorhanden)
Die Mahlzeiten werden gemeinschaftlich organisiert und abgerechnet.
Die Fahrt bitte selbst organisieren.